Umbauen, Neubauen, Selbermachen: 30 Zukunftsprojekte für eine starke Provinz.

2019 ist das Zwischenpräsentationsjahr der Internationalen Bauausstellung Thüringen. Zu diesem Anlass zeigen wir unsere rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben den Projektschauplätzen insbesondere die Menschen dahinter: Was treibt sie an, wie gestalten sie das StadtLand Thüringen?

Der Eiermannbau in Apolda ist ein außergewöhnlicher Ort der Moderne und selbst ein IBA Projekt. Während der Ausstellung laden ein Studio und Kino zum Mitmachen und längeren Aufenthalt ein.

Vom 5. Juli bis 25. August kann sogar hier übernachtet werden, das Kunstprojekt Hotel Egon mit außergewöhnlichen Zimmern lädt ein.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm

Nachfolgend finden Sie alle öffentlichen Veranstaltungen, die während der Ausstellung im Eiermannbau stattfinden und zu denen wir Sie herzlich einladen.
 

Fr. 05.07.19
bis
So. 25.08.19

Hotel Egon

2019 wird der Eiermannbau zum ›Hotel Egon‹ und bietet Ihnen so die Möglichkeit, in der Ikone zu übernachten. Die Gäste treffen auf ungewöhnliche Hotelcrews. Vier interdisziplinär arbeitende Kollektive schaffen an jeweils 10 Tagen und Nächten ganz besondere Angebote im Eiermannbau und der Region:
05. bis 14. Juli: Teleinternetcafe, Berlin
19. bis 28. Juli: Studio ON/OFF, Berlin/London
02. bis 11. August: Kollektiv Raumstation, Weimar/Wien/Berlin
16. bis 25. August: Stadt.Raum.Wandel, Halle/Hamburg


Nähere Informationen zum Hotel Egon

Do. 22.08.19 um 18:00 Uhr

Eiermann und Freunde ›Ausgerechnet Apolda?!‹

Im Eiermannbau Apolda entsteht eine Open Factory. Aber ausgerechnet in Apolda? Unbedingt! Wenn in Jena, Weimar oder Erfurt die Atelier-, Büro- und Gewerberäume knapp werden, kann man hier bezahlbare Flächen, eine inspirierende Atmosphäre und Entwicklungsmöglichkeiten finden. Neugierig? Dann kommen Sie zu unserer Veranstaltung ›Eiermann und Freunde‹. Sie erhalten einen exklusiven Einblick in die Open Factory.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 16. August 2019 an veranstaltung@iba-thueringen.de!

Programmflyer

Sa. 24.08.19 um 14:00 Uhr

Ausstellungsrundgang mit IBA Projektleiterin

Die Architektin Ulrike Rothe begleitet die Projekte im Schwarzatal, die Kirchenmodellvorhaben und die Tank- und Rastanlage Leubinger Fürstenhügel. Um 14 Uhr führt sie durch die Austellung.

Keine Voranmeldung nötig!

Sa. 07.09.19 um 14:00 Uhr

Ausstellungsrundgang mit IBA Projektleiter

Der Architekt Tobias Haag begleitet unter anderem die experimentellen Neubauprojekte der IBA Thüringen am Thüringer Meer, das Timber Prototype House, die Domäne in Dornburg und die StadtLand Schule in Weimar. Um 14 Uhr führt er durch die Austellung.

Keine Voranmeldung nötig!

So. 08.09.19

Tag des offenen Denkmals

2019 geht es zum Tag des offenen Denkmals um ›Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur‹. Um 11 und 14 Uhr bieten wir öffentliche Führungen durch den Eiermannbau und die Ausstellung ›StadtLand‹ an.

Fr. 27.09.19 um 09:00 Uhr

Projekt StadtLand

Zum Abschluss der Ausstellung möchten wir Sie noch einmal den ganzen Tag bis in die Nacht in den Eiermannbau einladen. Kommen Sie mit dem IBA Team, Projektakteuren, Architekten und Planern ins Gespräch und genießen Sie Getränke auf der Dachterrasse.

Nähere Informationen folgen.

StadtLand-Studio

In einem Greenscreen im dritten Obergeschoss des Eiermannbaus können Sie verschiedene Bildhintergründe aus Stadt und Land wählen und sich selbst hineinprojizieren. Spaßfaktor garantiert! Unser Greenscreen ist vor allem für Gruppen und Schulen geeignet. Auf Anfrage können auch eigene Motive genutzt werden.

Sie waren bei uns und suchen ihr Motiv? Einfach Kontakt aufnehmen: info@iba-thueringen.de.

Szenografie

Mit dem europäischen Gestalternetzwerk Constructlab hat die IBA Thüringen einen idealen Partner für die Szenografie der Ausstellung gefunden. Constructlab bearbeitet kollaborative Prozesse und schafft mit Handwerkern, Künstlern, Filmemachern und Grafikern vor Ort mehr als eine Ausstellung. Alexander Römer, Gründer von Constructlab, wurde bei der Szenografie unterstützt von Filmemacher Fred Plassmann und Grafiker Pieterjan Grandry. Die kuratorische Leitung lag bei der IBA Thüringen in Händen von Katja Fischer.

Grand Tour der Moderne

Der Eiermannbau ist zum Bauhaus-Jubiläumsjahr Teil der nationalen und thüringenweiten Grand Tour der Moderne. Als einzige Architektur Eiermanns in Thüringen ist diese Ikone wegweisend und Teil einer Reihe weiterer großer Orte des Bauhauses und der Moderne. Die Grand Tour verbindet bedeutende und zugängliche Gebäude, die zwischen 1900 und 2000 erbaut wurden, zu einem Streifzug durch 100 Jahre Architekturgeschichte.

Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen

Bis 2023 entwickelt die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen mit ihren Partnern nachhaltige Projekte für Thüringen: innovativ, experimentell, zum Nachahmen. StadtLand ist ihr Thema, es beschreibt die kleinteilige Siedlungsstruktur im Freistaat.

Die IBA Thüringen aktiviert Leerstände im Land – LeerGut umbauen. Sie unterstützt Raumunternehmer und neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft – SelbstLand aufbauen. Und sie realisiert experimentelle Neubauten und macht Baukultur zum Markenzeichen von Thüringen – ProvinzModerne neubauen.

Die IBA Thüringen vernetzt, berät und motiviert ihre Projektträger, unterstützt kooperative Prozesse und fördert exzellente Gestaltung. Ihr Ziel ist es, Thüringen als Ort des Fortschritts und experimentierfreudiges Zukunftslabor neu zu denken.